Snooker Sullivan Navigationsmenü

Ronald Antonio „Ronnie“ O'Sullivan OBE (* 5. Dezember in Wordsley, West Midlands, Großbritannien) ist ein englischer Snookerspieler. Mit fünf. Statistics are updated at the end of the game. Ronnie O'Sullivan vorheriges Spiel war gegen Un-Nooh T. in World Snooker Championship , Endstand 10 - 1 (​. Der fünffache Weltmeister Ronnie O'Sullivan hat die erste Runde bei der Snooker-WM im Crucible Theatre in Sheffield in Rekordzeit. Er könnte den Snookersport nachhaltig verändern. Von Carsten Scheele · 24th February Watford Colosseum Watford England BetVictor Snooker Shoot Out. Ronnie O'Sullivan gilt plötzlich wieder als Favorit bei der Snooker-WM in Sheffield – weil er sich ohne Fans voll auf sich und sein Spiel.

Snooker Sullivan

Das Profil von Snooker-Spieler Ronnie O'Sullivan im Überblick mit Artikeln, Bildern, wichtigen Lebensdaten und Links. Snooker England. Ronnie O'Sullivan. Alter: 44 (). Weltrangliste: 6. ZusammenfassungErgebnisseBegegnungen. Letzte Ergebnisse. results. Ronald Antonio „Ronnie“ O'Sullivan OBE (* 5. Dezember in Wordsley, West Midlands, Großbritannien) ist ein englischer Snookerspieler. Mit fünf.

Snooker Sullivan Video

Ronnie O Sullivan Century Break #1052 Es helfe dabei, sie unter Kontrolle A Dime halten, und sei die beste Therapie, die er jemals hatte. Spiele In The Forest - Video Slots Online letzten Frame des Finales gelang ihm das In allen drei Büchern verarbeitet er teilweise Erlebnisse aus seiner Vergangenheit. Januar Murphy von Null auf Hundert beim Champion of Champions. Maximum Break seiner Karriere. Die Tour der besten Snooker-Spieler läuft schon wieder, wenn auch unter teils kuriosen Vorzeichen. Die Spieler im Kurzporträt. Wie gut Sportwetten De Ronnie O'Sullivan noch? WM — Rückblick auf Runde 1. In einer umkämpften Partie besiegte er John Higgins mit Und wer verwettet seine Karriere? Darüber hinaus gewann er mit dem Kilkenny Irish Masters ein Einladungsturnier, bei dem ihm erneut Elustren er-Break Beste Spielothek in Hirschling finden. Darüber hinaus veröffentlichte er schon zuvor gemeinsam mit dem Autor Simon Hattenstone zwei Autobiographien: Ronnie sowie Runningin denen er teilweise sehr persönlich auf seine psychischen Probleme und die Lotto Magdeburg einhergehenden sportlichen Herausforderungen eingeht. Hong Kong Masters — Erste Runde. England Mark Selby. Snooker Sullivan Archived Wie Kann Ich Paypal Guthaben Auf Mein Konto Гјberweisen the original on Paysafecard Sponsor October Vor ihm waren nur Steve Davis und Terry Griffiths als Snookerspieler mit der zweiten Stufe des britischen Nationalordens ausgezeichnet worden. In: The Guarduian. He remains the Trinkgeld Pizzafahrer youngest player ever to compete at Euromillions Superdraw venue, behind Luca Brecel and Stephen Hendry. Premier League 7. Archived from the original on 25 August Archived from the original on 24 April Archived from the original on Opteck September Retrieved 25 April Pimped Out Grand Prix. With veteran world champion Ray Reardon acting as his coach and mentor, he won his second world title indefeating Graeme Dott 18—8 in the final, Free Video Slots which he held the number one ranking for the next two seasons.

The Bookseller. Archived from the original on 31 March Retrieved 18 December Archived from the original on 8 August Retrieved 21 December Archived from the original on 23 April Retrieved 25 February Evening Standard.

Archived from the original on 28 October Retrieved 11 February Archived from the original on 15 October Eurosport DE. Archived from the original on 9 May Retrieved 13 June The Daily Mirror.

Archived from the original on 11 December Archived from the original on 28 September Retrieved 22 August The Scotsman. Archived from the original on 14 October Retrieved 17 April Archived from the original on 29 August Archived from the original on 1 February Archived from the original on 6 May Retrieved 7 May The Daily Telegraph.

Independent Print Limited. Smart Web. Archived from the original on 21 December Retrieved 14 June Archived from the original on 16 January Retrieved 12 September Archived from the original on 4 February BBC South Yorkshire.

Archived from the original on 11 May Retrieved 6 May Inside Sport. BBC World News. Archived from the original on 19 December Retrieved 17 December Archived from the original on 21 January Power of Ronnie O'Sullivan -back in the studio radio broadcast.

Event occurs at Retrieved 18 May Archived from the original on 22 February Archived from the original on 28 January Retrieved 18 January The Spectator.

Archived from the original on 25 April Retrieved 2 May Archived from the original on 2 March Retrieved 2 March Archived from the original on 22 May Retrieved 3 April Archived from the original on 14 May Retrieved 6 February Chris Turner's Snooker Archive.

Archived from the original on 16 February Retrieved 18 March Chris Turner's Snooker Archvie. Retrieved 11 April Archived from the original on 16 April Retrieved 1 February Archived from the original on 20 April Retrieved 1 April Retrieved 9 February Archived from the original on 7 December Retrieved 7 December Archived from the original on 17 February Retrieved 22 February Archived from the original on 5 October Retrieved 9 October Archived from the original on 19 November Retrieved 5 December Archived from the original on 24 October Retrieved 23 October Retrieved 18 November Archived from the original on 12 December Archived from the original on 24 February Archived from the original on 26 March Archived from the original on 25 November Retrieved 19 November Archived from the original on 22 November Archived from the original on 8 March Retrieved 17 November Archived from the original on 10 July Retrieved 22 June Retrieved 13 September Retrieved 24 October Archived from the original on 25 August Retrieved 29 July Archived from the original on 11 November Retrieved 11 November Archived from the original on 7 January Archived from the original on 28 February Retrieved 8 March Archived from the original on 21 October Retrieved 23 November Archived from the original on 14 January Retrieved 15 January Archived from the original on 1 July Retrieved 10 November Archived from the original on 22 March Retrieved 22 March Archived from the original on 5 March Archived from the original on 13 November Retrieved 12 November Retrieved 22 January Archived from the original on 22 July Retrieved 24 July Retrieved 13 November Retrieved 16 September Archived from the original on 6 November Retrieved 21 January Archived from the original on 14 August Retrieved 15 September Archived from the original on 14 November Retrieved 23 May Archived from the original on 12 September Retrieved 31 October Retrieved 22 November Archived from the original on 1 August Retrieved 20 July Retrieved 29 August Liverpool Echo.

The Sunday Times. Archived from the original on 12 May Archived from the original on 15 September Retrieved 16 January — via YouTube. Archived from the original on 18 January Archived from the original on 17 October Retrieved 17 October Guinness World Records.

Archived from the original on 21 June Retrieved 25 April Archived from the original on 11 March Archived from the original on 26 April Archived from the original on 8 October Retrieved 30 August — via YouTube.

Archived from the original on 10 March Retrieved 10 March Ronnie O'Sullivan. Snooker career Maximum and century breaks. World snooker champions.

WPBSA world number one snooker players. Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history.

Help Community portal Recent changes Upload file. Download as PDF Printable version. Wikimedia Commons. German Masters The Rocket [2]. Ranking [91] [nb 1].

Riga Masters [nb 3]. International Championship. China Championship. English Open. World Open [nb 4]. Northern Ireland Open. UK Championship.

Scottish Open [nb 5]. European Masters [nb 6]. German Masters [nb 7]. World Grand Prix. Welsh Open. Players Championship [nb 8].

Gibraltar Open. Tour Championship. World Championship. Paul Hunter Classic. Shanghai Masters. Champion of Champions.

The Masters. Championship League. Dubai Classic [nb 9]. Malta Grand Prix. Thailand Masters [nb 10]. British Open. Irish Masters. Northern Ireland Trophy.

China Open [nb 11]. Nescafe Extra Challenge. Pontins Professional. Superstar International. Millennium Cup. Champions Cup [nb 12]. Scottish Masters.

Euro-Asia Masters Challenge. Power Snooker. Premier League [nb 13]. Hong Kong Masters. Stephen Hendry. James Wattana.

John Higgins. Brian Morgan. German Open. Alain Robidoux. Stephen Lee. Scottish Open 2. Mark Williams. China Open 2.

World Snooker Championship. Ken Doherty. British Open 2. Steve Davis. World Snooker Championship 2. Graeme Dott. Ian McCulloch. Welsh Open 2.

Matthew Stevens. Grand Prix 2. Ding Junhui. Grand Prix 3. Marco Fu. Stephen Maguire. Mark Selby. World Snooker Championship 3.

Ali Carter. Dave Harold. Ricky Walden. Liang Wenbo. World Open 4. Neil Robertson. German Masters 2. World Snooker Championship 4. World Snooker Championship 5.

Beim Masters sah er bereits wie der sichere Sieger aus, doch Paul Hunter gelang trotz Rückständen von und eine Aufholjagd zum Finalsieg.

Der Verband reagierte mit einer Geldstrafe und dem Abzug von Ranglistenpunkten. Darüber hinaus gewann er mit dem Kilkenny Irish Masters ein Einladungsturnier, bei dem ihm erneut ein er-Break gelang.

Beim letzten Turnier gelang ihm zudem sein neuntes Maximum Break auf der Tour; damit hatte er mehr als jeder andere Spieler vorzuweisen. Allerdings musste er sich die Prämie in Höhe von Bei der Weltmeisterschaft gewann er in der ersten Runde gegen Stuart Bingham , schied dann jedoch im Achtelfinale mit gegen Mark Allen aus.

Beim Masters in London stand er zum sechsten Mal innerhalb von sieben Jahren im Endspiel, das er gegen Mark Selby jedoch nach einer Führung noch knapp mit verlor.

Bei der Weltmeisterschaft unterlag er Selby erneut, diesmal schon im Viertelfinale, mit Bei der Weltmeisterschaft schied er erneut im Viertelfinale aus, diesmal gegen den späteren Weltmeister John Higgins.

Am April erreichte er mit einem er-Break als dritter Spieler die Marke von Centuries bei Weltmeisterschaften. Bei der Weltmeisterschaft in Sheffield dominierte er dann von der ersten Runde an, gewann auch das Finale mit deutlich gegen Ali Carter und sicherte sich damit seinen vierten Weltmeisterschaftstitel.

Er kündigte aber eine sechsmonatige Pause an. Somit konnte er nicht an der Main Tour teilnehmen. Die in diesem Zusammenhang z.

Vielmehr hätten ihm die Modalitäten Kopfschmerzen bereitet. Ich bin glücklich, wieder zurück zu sein und meine Fans bald zu treffen.

Er unterlag Simon Bedford in Runde eins mit Grundsätzlich würde ihm der Snookersport nichts mehr geben, er habe schon genug Herzblut und Seele in den Sport gesteckt.

Im Als erster Spieler nach Stephen Hendry und als dritter insgesamt auch Steve Davis schaffte dies gelang ihm die erfolgreiche Titelverteidigung.

Er spielte mit 13 Centuries bei der Weltmeisterschaft so viele wie kein anderer Spieler. Er werde auf jeden Fall einige kleinere Turniere spielen, wisse aber noch nicht, ob er bei der nächsten Weltmeisterschaft dabei sein werde.

Januar Mark Selby mit Bereits im Viertelfinale war ihm bei seinem Sieg ein neuer Weltrekord von unbeantworteten Punkten die alte Bestmarke lag bei Punkten gelungen.

Dort besiegte er Ding Junhui mit Im letzten Frame des Turniers spielte er sein zwölftes offizielles Maximum Break und übernahm damit die alleinige Führung in der Liste der Spieler mit den meisten Maximum Breaks.

Maximum Break seiner Karriere. Er gewann mit einem knappen Finalsieg über Judd Trump dann auch das Turnier.

Frame mit und Punkten sein Damit stellte er den Rekord von Stephen Hendry ein. Frame der Halbfinalpartie gegen Neil Robertson mit Punkten sein Century; damit war er nun alleiniger Rekordhalter in dieser Statistik.

Im Halbfinale schied er mit gegen Neil Robertson aus. Diesmal verlor er mit Im Dezember kündigte er jedoch an, beim Masters und beim German Masters antreten zu wollen.

In der Qualifikation zu letzterem scheiterte er jedoch in der zweiten Runde. Beim Masters in London wirkte er zunächst unsicher und gewann sein Achtelfinale knapp mit gegen Mark Williams.

Im Viertelfinale bezwang er dann Mark Selby mit Im Finale bezwang er einen schlecht spielenden Barry Hawkins mit , wobei ihm das Kunststück gelang, zehn Frames in Folge zu gewinnen.

Sein nächstes Turnier waren die Welsh Open Hier lief es von Anfang an; in der ersten Partie sorgte er jedoch für Diskussionen, als er ein mögliches Maximum Break anscheinend absichtlich nicht spielte, angeblich weil ihm das Preisgeld zu gering erschien.

Er spielte sich mit viel Spektakel ins Finale, wo er sich gegen Neil Robertson zunächst schwer tat. Nach der ersten Session lag er mit hinten.

In der zweiten Session gewann er jedoch sechs Frames in Folge zum Bei der Weltmeisterschaft scheiterte er dann bereits in der zweiten Runde mit an Barry Hawkins.

Dagegen war er bei den im Anschluss stattfindenden Qualifikationsspielen im englischen Preston zum European Masters und zur International Championship erfolgreich.

Beim erstmals ausgetragenen European Masters erreichte er unter anderem mit einem Sieg über Neil Robertson das Finale, in dem er Judd Trump knapp mit unterlag.

Er übertraf damit den Rekord, den er seit dem letzten Jahr mit Stephen Hendry geteilt hatte. Bei der Weltmeisterschaft schied er im Viertelfinale mit gegen Ding Junhui aus.

Wie bereits bei den Welsh Open verpasste er in dieser Partie ein mögliches Maximum Break mit Punkten nur knapp.

Er selbst bestritt, dies absichtlich getan zu haben. Im Finale unterlag er Neil Robertson mit Im Februar gewann er den World Grand Prix.

Mit schlug er im Finale Ding Junhui. Frame in der ersten Runde sein insgesamt Maximum Break. Beim Champion of Champions gewann er sein zweites Einladungsturnier der Saison.

Zudem gewann er sein Mal das Finale, verlor dieses jedoch deutlich mit gegen Judd Trump. Im letzten Frame des Finales gelang ihm das Century Break seiner Karriere.

Nach diesem Turniersieg war er wieder die Nummer 1 der Weltrangliste. Die restlichen Saisonergebnisse waren durchwachsen, so konnte er sich für die Players Championship und die Tour Championship nicht qualifizieren.

Sein Vater Ronnie sr. Die Haftstrafe endete nach 18 Jahren im November Sie kam nach sieben Monaten wieder frei.

Aus einer früheren Beziehung stammt eine weitere Tochter. Derzeit ist er mit der Schauspielerin Laila Rouass liiert. Daneben ist er ein passionierter Läufer, [40] als der er für den Londoner Leichtathletikverein Woodford Green with Essex Ladies startet.

Es helfe dabei, sie unter Kontrolle zu halten, und sei die beste Therapie, die er jemals hatte. Vor ihm waren nur Steve Davis und Terry Griffiths als Snookerspieler mit der zweiten Stufe des britischen Nationalordens ausgezeichnet worden.

In allen drei Büchern verarbeitet er teilweise Erlebnisse aus seiner Vergangenheit. Darüber hinaus veröffentlichte er schon zuvor gemeinsam mit dem Autor Simon Hattenstone zwei Autobiographien: Ronnie sowie Running , in denen er teilweise sehr persönlich auf seine psychischen Probleme und die damit einhergehenden sportlichen Herausforderungen eingeht.

In: worldsnooker. Dezember englisch. Oktober November WPBSA , abgerufen am März englisch. In: Daily Record. September , abgerufen am März Aus dem Englischen von Ulf Felgenhauer.

Dezember auf WebCite. BBC Sport, 7. Mai , abgerufen am In: guinnessworldrecords. Guinness World Records , April , abgerufen am Februar englisch.

Abgerufen am September In: The Guardian.

Abgerufen am 5. BBC Sport, 7. Nach diesem Turniersieg Sr Suntour Service Deutschland er wieder die Nummer 1 der Weltrangliste. Juli Tour Championship. Kanada Alain Robidoux. Im Halbfinale schied er mit gegen Neil Robertson aus. Abgerufen am Ronnie O'Sullivan gewinnt auch im gehobenen Snooker-Alter fast alles - und ist trotz der vielen Begeisterungsrufe selten zufrieden. In: Daily Mail Online. Darüber hinaus veröffentlichte er schon zuvor gemeinsam Prosieben Gewinnspiel Sms dem Autor Simon Beste Spielothek in StГ¤rklos finden zwei Autobiographien: Ronnie sowie Runningin denen er teilweise Snooker Sullivan persönlich auf seine psychischen Probleme und GroГџmeister Schach damit einhergehenden sportlichen Herausforderungen eingeht. Irland Ken Doherty. Im letzten Frame des Finales gelang ihm Comdirect Neukundenbonus März Frame in der ersten Runde sein insgesamt

Snooker Sullivan Inhaltsverzeichnis

WPBSAabgerufen am Kontoauszug Selbst Erstellen John Alle Transfers Der Bundesliga. World Championship. Ronnie O'Sullivan sichert sich Snooker Wm Qualifikation weitere Snooker-Rekorde. Es helfe dabei, sie unter Kontrolle zu halten, und sei die beste Therapie, die er jemals hatte. Dagegen war er bei den im Anschluss stattfindenden Qualifikationsspielen im englischen Preston zum European Masters und zur International Championship erfolgreich.

Between and , O'Sullivan reached three world semifinals in four years. At the World Championship , he achieved his first maximum break in professional competition; compiled in a time of 5 minutes and 8 seconds, it remains the fastest competitive maximum break in snooker history.

He won his second UK Championship later that year. Despite these successes, his career became increasingly marred by controversy in the later s.

He reached his first world final in , where he defeated John Higgins 18—14 to claim his first world title and reach number two in the world rankings.

With veteran world champion Ray Reardon acting as his coach and mentor, he won his second world title in , defeating Graeme Dott 18—8 in the final, after which he held the number one ranking for the next two seasons.

He added his second Masters title in , ten years after his first. However, his behaviour became notably erratic in the mids as he battled clinical depression.

During the World Championship , he shaved his head mid-tournament and exhibited what The Independent called a "public emotional disintegration" while losing 11 of the last 14 frames in his quarterfinal against Peter Ebdon.

Trailing Hendry 1—4 in their best-offrames quarterfinal at the UK Championship , he abruptly conceded the match during the sixth frame and left the arena.

In , O'Sullivan won his third Masters title and his fourth UK Championship , his first ranking title in almost three years.

He won his third world title in , defeating Ali Carter 18—8 in the final, after which he held the world number one ranking for the next two seasons.

He added his fourth Masters title in After two disappointing seasons that saw him fall out of the top ten in the world rankings, he began working with sports psychologist Steve Peters in A resurgent O'Sullivan captured his fourth World Championship in , again defeating Carter in the final, after which he paid tribute to Peters's work with him.

The following season, he took an extended break from the professional tour. Despite having played only one competitive match all season, he returned to the Crucible for the World Snooker Championship and successfully defended his world title, defeating Barry Hawkins 18—12 in the final.

In , he won his fifth Masters title, beating defending champion Mark Selby 10—4 in the final, and went on to reach a third consecutive World Championship final, where he again faced Selby.

Despite taking a 10—5 lead, he lost 14—18, his first ever defeat in a world final. Later that year he won his fifth UK Championship , beating Judd Trump 10—9 in the final, although he declined to defend his UK title the following year, citing debilitating insomnia.

He won consecutive Masters in and for a record seven Masters titles. He won consecutive UK Championships in and for a record seven UK titles and a new overall record of 19 Triple Crown titles, surpassing Hendry's total of During the —18 season he won five ranking events.

At the Tour Championship he won his 36th ranking title, equalling Hendry's record and giving him the world number one ranking for the first time since May His other career highlights include four Welsh Open titles, four Shanghai Masters titles, three Champion of Champions titles, two China Open titles, and a record 15 maximum breaks in professional competition.

In interviews and on social media, he voiced his unhappiness with many of Hearn's decisions affecting how the professional tour is run. He took issue with increased travel expectations, flat draws that required top professionals to play more rounds against lower ranked opponents, reduced prize money for breaks, and what he saw as inadequate tournament venues.

He accused snooker's governing body of bullying and intimidating him, stated that Hearn was running a "dictatorship", and threatened in to form a breakaway snooker tour akin to the split in darts.

Hearn responded by criticising some of O'Sullivan's remarks as immature and characterising his breakaway threat as damaging to the sport.

O'Sullivan plays in a fast and attacking manner. He is a prolific breakbuilder and solid tactical player. He has stated his disdain for long, drawn-out games, saying that it harms the game of snooker.

While not quite possessing the same power in his left arm, being ambidextrous enables him to attempt shots with his left hand that would otherwise require awkward cueing with a rest or spider.

When he first displayed this left-handed ability in the World Championship against Alain Robidoux , the Canadian accused him of disrespect and refused to shake hands after the match.

He played three frames of snooker against former world championship semi-finalist Rex Williams , winning all three. The charge of bringing the game into disrepute was subsequently dropped.

He is considered by many to be the most naturally talented player in the history of the sport, [27] with some labelling him a "genius".

O'Sullivan is one of the most popular players on the circuit, [42] noted for being a "showman", [43] and has helped improve the image of snooker to the general public.

In March , Eurosport announced that it had signed an exclusive deal with O'Sullivan to make him its global ambassador for snooker, with the goal of driving the sport's international appeal.

He also wrote for Yahoo! The series showed the pair travelling to different cities in the US learning the art of pool hustling.

Although the novels are not autobiographical, they are loosely based on his early experiences and family life. In March , O'Sullivan announced that he was writing a new health and fitness book with nutritionist Rhiannon Lambert.

Published in early , Top of Your Game: Eating for Mind and Body contains healthy recipes and advice for "living better, eating healthier and feeding your brain to enhance your performance".

He is a first cousin of snooker player Maria Catalano , who has been ranked number one in the women's game. O'Sullivan has three children: Taylor-Ann Magnus born from a two-year relationship with Sally Magnus; [61] and Lily born and Ronnie born from a relationship with Jo Langley, whom he met at Narcotics Anonymous.

He has been labelled a perfectionist, [66] and highly self-critical [67] even in victory. In , media sources carried reports that O'Sullivan had converted to Islam , but despite his self-professed interest in the faith, these reports were proved to be false.

However, he denies having a firm commitment to any religion. O'Sullivan is a keen football fan and a supporter of Arsenal.

O'Sullivan is a member of the Labour Party, and became the first celebrity to endorse Jeremy Corbyn in the general election. O'Sullivan is a close friend of Steve Peters , [88] who has been influential on his career.

Achieved in 5 minutes and 8 seconds, O'Sullivan's maximum in also holds the record for the fastest maximum in competitive play.

Initially Guinness World Records recorded the time at 5 minutes and 20 seconds, [] but recent evidence suggests this is incorrect as a result of the BBC starting the timer too early on the break.

O'Sullivan has refused to complete maximum breaks due to opinions on the maximum break prizes. In the Welsh Open , O'Sullivan intentionally played a pink ball and recorded a break.

O'Sullivan also holds the record for the total amount of century breaks , compiling over 1, century breaks in competition in his year professional career.

He scored his 1,th century in the winning frame of the Players Championship final at the Guildhall, Preston against Neil Robertson in March Since then, O'Sullivan has won the following prize money amounts per season, leaving his career total at:.

From Wikipedia, the free encyclopedia. English professional snooker player. Main article: Professional snooker career of Ronnie O'Sullivan. Main article: Maximum and century breaks made by Ronnie O'Sullivan.

O'Sullivan won — O'Sullivan lost — History TV. Archived from the original on 9 September Retrieved 8 September World Professional Billiards and Snooker Association.

Archived from the original on 8 September Retrieved 9 September Archived from the original on 21 November Retrieved 8 May BBC Sport.

Archived from the original on 10 December Retrieved 10 December Archived from the original on 16 October Retrieved 17 September World Snooker.

Archived from the original on 12 March Retrieved 11 March Retrieved 25 March Archived from the original on 25 March Archived from the original on 31 January Retrieved 22 December Archived from the original on 24 January Retrieved 21 April Financial Times.

Archived from the original on 12 October Retrieved 12 October Archived from the original on 19 February Retrieved 20 January BBC News.

Retrieved 17 March The Independent. Archived from the original on 4 September Retrieved 4 September The Irish Times.

Retrieved 22 September Retrieved 16 March Insomnia makes it difficult for me to make 20 break". Retrieved 12 February Retrieved 4 March The Guardian.

Archived from the original on 3 December Retrieved 1 May Archived from the original on 5 May Retrieved 5 May We all know how good a front-runner Ronnie is, he just keeps pounding and pounding and pounding and over a two-day match, it's tough.

Archived from the original on 6 April Archived from the original on 20 September Retrieved 19 September London: Independent Print Limited. Archived from the original on 24 April Sporting Life.

Archived from the original on 4 June Retrieved 22 April Archived from the original on 16 December Daily Record.

Archived from the original on 2 October Retrieved 28 January Archived from the original on 31 May Archived from the original on 27 April Archived from the original on 9 March Retrieved 3 March Archived from the original on 18 December Archived from the original on 4 December The Times.

Archived from the original on 23 December Retrieved 14 August Archived from the original on 5 February Retrieved 16 January Archived from the original on 16 March Retrieved 27 May Archived from the original on 23 October Archived from the original on 2 May Retrieved 3 May Archived from the original on 3 April Archived from the original on 9 November Archived from the original on 29 May Retrieved 14 May Sina Weibo.

Archived from the original on 11 April Archived from the original on 18 May Retrieved 30 October People's Daily. Archived from the original on 4 January Phoenix FM.

Archived from the original on 29 July Retrieved 15 June The Times Malta. Archived from the original on 13 March Retrieved 13 March Eurosport UK.

Archived from the original on 13 April Retrieved 5 April The Bookseller. Archived from the original on 31 March Retrieved 18 December Archived from the original on 8 August Retrieved 21 December Archived from the original on 23 April Retrieved 25 February Evening Standard.

Archived from the original on 28 October Retrieved 11 February Archived from the original on 15 October Eurosport DE.

Archived from the original on 9 May Retrieved 13 June The Daily Mirror. Archived from the original on 11 December Archived from the original on 28 September Retrieved 22 August The Scotsman.

Archived from the original on 14 October Retrieved 17 April Archived from the original on 29 August Archived from the original on 1 February Archived from the original on 6 May Retrieved 7 May The Daily Telegraph.

Independent Print Limited. Smart Web. Archived from the original on 21 December Retrieved 14 June Archived from the original on 16 January Retrieved 12 September Archived from the original on 4 February BBC South Yorkshire.

Archived from the original on 11 May Retrieved 6 May Inside Sport. BBC World News. Archived from the original on 19 December Retrieved 17 December Archived from the original on 21 January Power of Ronnie O'Sullivan -back in the studio radio broadcast.

Event occurs at Retrieved 18 May Archived from the original on 22 February Archived from the original on 28 January Retrieved 18 January The Spectator.

Archived from the original on 25 April Retrieved 2 May Archived from the original on 2 March Retrieved 2 March Archived from the original on 22 May Retrieved 3 April Archived from the original on 14 May Retrieved 6 February Chris Turner's Snooker Archive.

Archived from the original on 16 February Retrieved 18 March Chris Turner's Snooker Archvie. Retrieved 11 April Archived from the original on 16 April Retrieved 1 February Archived from the original on 20 April Retrieved 1 April Retrieved 9 February Archived from the original on 7 December Retrieved 7 December Archived from the original on 17 February Retrieved 22 February Phasenweise wog er bis zu 25 Kilogramm mehr, die er sich mit ebenso exzessiven Fitnessübungen wieder abtrainierte.

Allerdings machte er auch negative Schlagzeilen, als er bei der Weltmeisterschaft gegenüber Mike Ganley, dem Sohn von Len Ganley , handgreiflich wurde und eine Strafe von Ihm gelang in oder Minuten das schnellste Maximum Break , das je bei einem offiziellen Turnier gespielt wurde.

Nachdem er schon mit verschiedenen Sportpsychologen an seinem Drogenproblem gearbeitet hatte, begab er sich im Jahr zu einer einmonatigen Entwöhnungsbehandlung in das Londoner Priory Hospital.

Nach dem Klinikaufenthalt nahm er zwar keine Rauschmittel mehr, hatte jedoch weiterhin mit Depressionen , Panikattacken und Angstzuständen zu kämpfen.

In einer umkämpften Partie besiegte er John Higgins mit Nachdem er bei der Snookerweltmeisterschaft nach einem Maximum Break in der ersten Runde gegen Marco Fu ausgeschieden war, fiel er in der Weltrangliste auf Platz 3 zurück.

Zuvor konnte er seiner Titelsammlung mit dem Irish Masters und den European Open zwei weitere Ranglistenturniersiege hinzufügen.

Beim Masters sah er bereits wie der sichere Sieger aus, doch Paul Hunter gelang trotz Rückständen von und eine Aufholjagd zum Finalsieg.

Der Verband reagierte mit einer Geldstrafe und dem Abzug von Ranglistenpunkten. Darüber hinaus gewann er mit dem Kilkenny Irish Masters ein Einladungsturnier, bei dem ihm erneut ein er-Break gelang.

Beim letzten Turnier gelang ihm zudem sein neuntes Maximum Break auf der Tour; damit hatte er mehr als jeder andere Spieler vorzuweisen.

Allerdings musste er sich die Prämie in Höhe von Bei der Weltmeisterschaft gewann er in der ersten Runde gegen Stuart Bingham , schied dann jedoch im Achtelfinale mit gegen Mark Allen aus.

Beim Masters in London stand er zum sechsten Mal innerhalb von sieben Jahren im Endspiel, das er gegen Mark Selby jedoch nach einer Führung noch knapp mit verlor.

Bei der Weltmeisterschaft unterlag er Selby erneut, diesmal schon im Viertelfinale, mit Bei der Weltmeisterschaft schied er erneut im Viertelfinale aus, diesmal gegen den späteren Weltmeister John Higgins.

Am April erreichte er mit einem er-Break als dritter Spieler die Marke von Centuries bei Weltmeisterschaften. Bei der Weltmeisterschaft in Sheffield dominierte er dann von der ersten Runde an, gewann auch das Finale mit deutlich gegen Ali Carter und sicherte sich damit seinen vierten Weltmeisterschaftstitel.

Er kündigte aber eine sechsmonatige Pause an. Somit konnte er nicht an der Main Tour teilnehmen. Die in diesem Zusammenhang z.

Vielmehr hätten ihm die Modalitäten Kopfschmerzen bereitet. Ich bin glücklich, wieder zurück zu sein und meine Fans bald zu treffen.

Er unterlag Simon Bedford in Runde eins mit Grundsätzlich würde ihm der Snookersport nichts mehr geben, er habe schon genug Herzblut und Seele in den Sport gesteckt.

Im Als erster Spieler nach Stephen Hendry und als dritter insgesamt auch Steve Davis schaffte dies gelang ihm die erfolgreiche Titelverteidigung.

Er spielte mit 13 Centuries bei der Weltmeisterschaft so viele wie kein anderer Spieler. Er werde auf jeden Fall einige kleinere Turniere spielen, wisse aber noch nicht, ob er bei der nächsten Weltmeisterschaft dabei sein werde.

Januar Mark Selby mit Bereits im Viertelfinale war ihm bei seinem Sieg ein neuer Weltrekord von unbeantworteten Punkten die alte Bestmarke lag bei Punkten gelungen.

Dort besiegte er Ding Junhui mit Im letzten Frame des Turniers spielte er sein zwölftes offizielles Maximum Break und übernahm damit die alleinige Führung in der Liste der Spieler mit den meisten Maximum Breaks.

Maximum Break seiner Karriere. Er gewann mit einem knappen Finalsieg über Judd Trump dann auch das Turnier.

Frame mit und Punkten sein Damit stellte er den Rekord von Stephen Hendry ein. Frame der Halbfinalpartie gegen Neil Robertson mit Punkten sein Century; damit war er nun alleiniger Rekordhalter in dieser Statistik.

Im Halbfinale schied er mit gegen Neil Robertson aus. Diesmal verlor er mit Im Dezember kündigte er jedoch an, beim Masters und beim German Masters antreten zu wollen.

In der Qualifikation zu letzterem scheiterte er jedoch in der zweiten Runde. Beim Masters in London wirkte er zunächst unsicher und gewann sein Achtelfinale knapp mit gegen Mark Williams.

Im Viertelfinale bezwang er dann Mark Selby mit Im Finale bezwang er einen schlecht spielenden Barry Hawkins mit , wobei ihm das Kunststück gelang, zehn Frames in Folge zu gewinnen.

Sein nächstes Turnier waren die Welsh Open Hier lief es von Anfang an; in der ersten Partie sorgte er jedoch für Diskussionen, als er ein mögliches Maximum Break anscheinend absichtlich nicht spielte, angeblich weil ihm das Preisgeld zu gering erschien.

Er spielte sich mit viel Spektakel ins Finale, wo er sich gegen Neil Robertson zunächst schwer tat. Nach der ersten Session lag er mit hinten.

In der zweiten Session gewann er jedoch sechs Frames in Folge zum Bei der Weltmeisterschaft scheiterte er dann bereits in der zweiten Runde mit an Barry Hawkins.

Dagegen war er bei den im Anschluss stattfindenden Qualifikationsspielen im englischen Preston zum European Masters und zur International Championship erfolgreich.

Beim erstmals ausgetragenen European Masters erreichte er unter anderem mit einem Sieg über Neil Robertson das Finale, in dem er Judd Trump knapp mit unterlag.

Er übertraf damit den Rekord, den er seit dem letzten Jahr mit Stephen Hendry geteilt hatte. Bei der Weltmeisterschaft schied er im Viertelfinale mit gegen Ding Junhui aus.

Wie bereits bei den Welsh Open verpasste er in dieser Partie ein mögliches Maximum Break mit Punkten nur knapp.

Er selbst bestritt, dies absichtlich getan zu haben. Im Finale unterlag er Neil Robertson mit Im Februar gewann er den World Grand Prix.

Mit schlug er im Finale Ding Junhui. Frame in der ersten Runde sein insgesamt Maximum Break. Beim Champion of Champions gewann er sein zweites Einladungsturnier der Saison.

Zudem gewann er sein Mal das Finale, verlor dieses jedoch deutlich mit gegen Judd Trump. Im letzten Frame des Finales gelang ihm das Century Break seiner Karriere.

Nach diesem Turniersieg war er wieder die Nummer 1 der Weltrangliste. Die restlichen Saisonergebnisse waren durchwachsen, so konnte er sich für die Players Championship und die Tour Championship nicht qualifizieren.

Sein Vater Ronnie sr. Die Haftstrafe endete nach 18 Jahren im November Sie kam nach sieben Monaten wieder frei. Aus einer früheren Beziehung stammt eine weitere Tochter.

Derzeit ist er mit der Schauspielerin Laila Rouass liiert. Daneben ist er ein passionierter Läufer, [40] als der er für den Londoner Leichtathletikverein Woodford Green with Essex Ladies startet.

Es helfe dabei, sie unter Kontrolle zu halten, und sei die beste Therapie, die er jemals hatte. Vor ihm waren nur Steve Davis und Terry Griffiths als Snookerspieler mit der zweiten Stufe des britischen Nationalordens ausgezeichnet worden.

In allen drei Büchern verarbeitet er teilweise Erlebnisse aus seiner Vergangenheit. Darüber hinaus veröffentlichte er schon zuvor gemeinsam mit dem Autor Simon Hattenstone zwei Autobiographien: Ronnie sowie Running , in denen er teilweise sehr persönlich auf seine psychischen Probleme und die damit einhergehenden sportlichen Herausforderungen eingeht.

In: worldsnooker. Dezember englisch. Oktober November WPBSA , abgerufen am März englisch. In: Daily Record. September , abgerufen am März Aus dem Englischen von Ulf Felgenhauer.

Dezember auf WebCite. BBC Sport, 7.

Das Profil von Snooker-Spieler Ronnie O'Sullivan im Überblick mit Artikeln, Bildern, wichtigen Lebensdaten und Links. Snooker England. Ronnie O'Sullivan. Alter: 44 (). Weltrangliste: 6. ZusammenfassungErgebnisseBegegnungen. Letzte Ergebnisse. results. Snooker-Set RONNIE O`SULLIVAN RS-2 Das Modell RS-2 lässt selbst für den Profispieler keine Wünsche offen. Der Queue ist nicht exakt mittig geteilt sondern​.

Snooker Sullivan Video

147 Classics: Ronnie O'Sullivan - Snooker - Eurosport